WordPress Admin Bar nur für Admins

Zumindest in der Theorie könnte man mehrere angemeldete Benutzer in seinem WordPress haben die dann auch verschiedene Rollen erfüllen (zum Beispiel Redakteure). Macht in der Regel zwar keiner, aber es kristallisiert sich ja inzwischen immer mehr heraus, dass die großen Blogs sich immer mehr in Richtung Gast-Autoren entwickeln.

Die Admin-Bar von WordPress wird so ziemlich jedem angemeldetem Benutzer gezeigt, was a) unnötig ist und b) einen über Dinge informiert, die man nicht zu wissen braucht und c) nicht wirklich etwas bringt. Da die Admin-Bar nun halt auch Admin-Bar heisst, sollte man dafür sorgen, dass sie auch nur Admins sehen. Dies geschieht recht einfach indem man den folgenden Code der functions.php seines Templates hinzufügt:

if (!current_user_can('manage_options') ) {
    add_filter('show_admin_bar', '__return_false');
}

Ziemlich einfache Sache, kann jeder, und die Admin-Bar ist nur noch für den Admin sichtbar.

Ähnliche Beiträge

Administrations-Menü für WordPress und Drupal Im Gegensatz zu WordPress hat Drupal ein echtes Problem, und das heißt Backoffice. Es ist jetzt nicht so schlimm wie das von Typo3, aber man hätte das...
29 Code Snippets für WordPress Die functions.php ist wohl die am meisten missachtete Datei in WordPress. Man kann mittels der Datei eine Menge regeln, ohne alles mit einem Plugin to...
WP CleanFix – WordPress mal so richtig aufrä... WordPress besitzt an zwei Stellen durchaus das Potenzial, eine Datenbank voll zu müllen: zum einen hätten wir da die Revisions, die man durchaus absch...
Gastbeitrag bei T3N: Caching in WordPress Zugegebenermaßen ist der Titel "Jenseits des Optimierungs-Wahns – Wie man WordPress wirklich schneller macht" etwas reißerisch, zumal die vorgeschlage...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.