Mit Draftest den Geschmack des Kunden ermitteln

Hat man erst einmal einen Auftrag, folgt in der Regel unweigerlich die Mail: senden Sie mir bitte einmal die Adressen von ein paar Websites zu, die Ihnen gefallen. Dies ist auf der einen Seite ganz nett, auf der anderen Seite birgt es aber auch Gefahren. Zum einen wird es keine zwei Kunden geben, die die gleichen Websites einreichen, zum anderen ist nicht gesagt das Websites gesendet werden, die den heutigen Standards entsprechen.

Screenshot von Draftest

Mit Draftest kommt eine interessante Anwendung in die Cloud, die es erm├Âglichen soll den Geschmack eines Kunden zu bestimmen. Hierbei k├Ânnen Photos, Grafiken und Webseiten vom Designer online gestellt werden. Der Kunde wiederum erh├Ąlt einen Link und kann die einzelnen Elemente bewerten. Der Designer kann diese Bewertungen dann einsehen und analysieren.

Eine ebenso einfache wie geniale Idee! ;) Besonders gef├Ąllt mir daran das der Designer die Seiten vorgibt, die bewertet werden k├Ânnen, und nicht der Kunde. Er kann dann in einem ersten Lauf erst einmal bei allen Kunden (mit dem gleichen Test) eine Grundausrichtung festlegen, und in einem zweiten und spezialisierten Test den Geschmack des Kunden feiner justieren und so das Design festlegen.

Die Seite ist mal wieder von der Art: wieso ist da keiner fr├╝her drauf gekommen! Zumindest f├╝r den Augenblick sieht es so aus, als ob der Dienst kostenfrei w├Ąre und eigentlich st├Ârt nur, dass von Webseiten Screenshots eingestellt werden m├╝ssen. Der geneigte Webworker k├Ânnte allerdings durch die Cloud-Anwendung eine ganze Reihe an Testf├Ąllen zusammen klicken und kann diese dann fein dem Neukunden ohne gro├čen Aufwand zur Verf├╝gung stellen.

├ähnliche Beitr├Ąge

Agile Designers ÔÇô Ressourcen f├╝r Webentwickl... Da ihr ja morgen alle Zeit habt und per se Langeweile bekommt heute mal eine Empfehlung einer Seite, die Ressourcen f├╝r Webentwickler und Designer sam...
COPASO ÔÇô Farbpalette f├╝r das Webdesign Adobe Kuler war mal cool, macht aber schon ziemlich lange nicht mehr das, was ich als sinnvoll erachte. Viel besser finde ich es, die Farbpaletten auf...
Backgrounds f├╝r Grid Based Layouts Okay, ich gebe zu, der Titel ist maximal mystisch, passt aber ;) Ich glaube zum Grid Based Design brauche ich nichts mehr zu sagen, und es gibt ja auc...
Designabsprachen mit Notable Tja, Designs sind immer so eine Sache, deshalb schreibt wohl inzwischen auch jeder Webdesigner die Anzahl der Korrekturl├Ąufe in seinem Angebot fest. H...

Schreibe einen Kommentar