Bessere Fehlermeldungen mit PHP Error

Screenshot einer PHP Error Ausgabe

PHP Fehlermeldungen tauchen an den unmöglichsten Stellen im Design auf, sind in keinster Weise irgendwie formatiert und vor allem muss es nicht unbedingt sein, das der Punkt an der ein Fehler gemeldet wird auch der Punkt ist, an dem er verursacht worden ist. Ich hatte mich ja bereits zu dem Thema ausgelassen, denn das Thema PHP Fehlermeldungen und Xdebug ist zur Zeit bei mir ganz groß aufgehangen – mich nervt das Rätsel-Raten im Moment nämlich etwas! ;)

Screenshot einer PHP Error Ausgabe

Ab PHP 5.3 funktioniert PHP Error ganz ordentlich und zeigt Fehler nicht nur vernünftig an, sondern versucht auch den eigentlichen Verursacher eines Fehlers ausfindig zu machen. Das Einbinden in ein Skript ist dabei wirklich super einfach:

require( 'php_error.php' );
    \php_error\reportErrors();

Das wars auch schon, das Projekt wird auf GitHub gehostet und bringt eine wirklich schöne Fehlermeldung gepaart mit sinnvollen Infos. Angenehm ist auch, das es sich lediglich um eine einzelne Datei handelt, die man einbinden muss, und die man dann (theoretisch) auch über die php.ini oder einer entsprechenden .htaccess eingebunden bekommt. Man kann so relativ einfach die Library auf dem Staging-Server verwenden, kann aber weiterhin Fehlerausgaben auf dem Production-Server unterdrücken, ohne eine einzelne Zeile Code ändern zu müssen.

Ähnliche Beiträge


Simple Regex Language für PHP
Simple Regex Language ist eine sehr interessante Bibliothek für PHP. Regex sind eine Sache die zum einen durchaus komplex werden können, zum anderen a...


Lambda Funktionen in PHP 5.3
Das neue PHP wird über Lambda-Funktionen verfügen. Toll! Aber was ist das eigentlich? Nun ja, es ist in der Tat etwas schwer zu erklären, aber ich wil...


Google Analytics GA.PI() – Klasse um Analytics mit...
Dass Google Analytics eine API anbietet, um direkt Daten auszulesen und diese selbst darzustellen ist nichts Neues. Wie bei allen APIs stellt sich abe...


Instagram API mit PHP
Ich kann mich nicht entscheiden, ob Instagram clever oder dumm ist. Auf der einen Seite kommt man mit den Apps für mobile Geräte ganz schön weit, auf ...

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.