Emmet – Zen Coding Reloaded

Bereits vor einigen Jahren habe ich hier im Blog über Zen Coding berichtet, und einen ähnlichen gelagerten Artikel für das PHP User Magazin geschrieben. Damals wohl eher als esoterischen Mist abgetan, aber immerhin in die Zeitung geschafft, entsteht derzeit ein regelrechter Hype zum Thema Zen Coding – was vermuten lässt das man eigentlich nur ein coolen Namen für ein Projekt benötigt! ;)

Screenshot der Emmet Homepage

Emmet ist eigentlich nichts anderes als das damalige Zen Coding, allerdings mit einer gewissen Hysterie versehen. Das Prinzip ist nach wie vor das gleiche, aus einem Konstrukt wie zum Beispiel ul>li*5 wird ein komplettes ul mit 5 li-Containern. Zugegebenermaßen ist Emmet wesentlich professioneller aufgezogen als die Plugins damals, dass die Idee steinalt ist ändert dies aber nicht. Insofern nicht ganz nachvollziehbar wieso alle im Moment drauf anspringen. Wenn ich böse wäre würde ich sagen das Webdesigner halt auch eine ansprechende Präsentation für die von Ihnen eingesetzten Tools benötigen, aber so gehässig bin ich  ja nicht.

Emmet ist übrigens verfügbar für alle gängigen Editoren. PHPStorm fehlt in der Liste übrigens, dort wird Emmet direkt über den Core mit ausgeliefert. Da ich weiß das viele von euch Notepad++ verwenden – auch dafür kann man Emmet als Plugin auf deren Seite herunterladen.

Ähnliche Beiträge

Programmieren nach Feng-Shui Ich bin in einem englisch-sprachigen Blog auf einen interessanten Artikel gestoßen, der beschreibt wie man mittels einfacher Kommandos abstrakte Struk...
Die richtige Font fürs Programmieren Bewegt man sich im Bereich von IDEs oder von Terminal-Anwendungen gelten bzgl. Fonts ganz andere Richtlinien, als für den Print-Bereich. Zum Beispiel ...
Vergleich von PHP-Entwicklungsumgebungen PHP-Entwicklungsumgebungen gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Jede behauptet von sich die einzig wahre zu sein, und natürlich ist es fast unmöglich ...
PhpStorm FTW Sagen wir mal so, IDEs und ich sind eine endlose Geschichte. Ich weiß nicht wie oft ich inzwischen die IDE gewechselt habe, und inzwischen ist es auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.