Die Facebook Freundesliste richtig verwalten

In Google Plus ist es doch so schön einfach: wenn man jemanden folgt wird sofort gefragt, in welchen Zirkel man denjenigen einsortieren möchte. In Facebook geht das prinzipiell auch. Dort kann man Freunde in Listen organisieren, und dann zwischen den einzelnen Listen hin und her schalten. Das war die Theorie, in der Praxis lässt Facebook an dieser Stelle jedwede Art von Usability vermissen.

Screenshot von Selectr.me

An dieser Stelle kommt die App Selectr.me ins Spiel, die doch tatsächlich Facebook Drag&Drop beibringt. Man kann Freunde einfach in Listen rüber ziehen, neue Listen anlegen und das ganze recht cool verwalten. Die Applikation ist vor allem dann ein Helfer, wenn man seine im dreistelligen Bereich liegenden Freunde nachträglich organisieren möchte, denn genau das ist der Punkt an dem Facebook zu einem Wartungsungeheuer wird.

Ich verstehe Facebook nach wie vor nicht. Geändert wird nicht mehr so viel, wenn etwas geändert wird, wird es nach und nach ausgerollt und die Benutzer haben Monate später die Änderungen. Außerdem gerät das System in einen Zustand in dem verschiedene Benutzer verschiedene Änderungen ausgerollt bekommen haben. Vielleicht ist man bei Facebook ja auf Support-Anfragen scharf, aber so eine Art des Deployments habe ich eigentlich noch nie gesehen ;) Gut das es dann Anwendungen gibt, die dieses Problem lösen – gefällt euch Selectr.me werft auch mal einen Blick auf All my Likes – mit dem räume ich regelmäßig auf.

Ähnliche Beiträge

Facebook-Seiten in WordPress erzeugen WordPress und seine Plugins - eine unendliche Geschichte. Man hat einige sehr gute am Start, die auch gepflegt werden (so zum Beispiel die Plugins von...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.