Foobars für WordPress

Screenshot von Foobars im Einsatz

Als ich letztens das Template Gewinnspiel durchgeführt habe ist mir einmal mehr klar geworden, dass Gewinnspiele in dieser Form in WordPress nicht sonderlich Sinn machen! Warum nicht? Mit jedem Tag die das Gewinnspiel dauert, rutscht es in der Liste der Artikel weiter nach unten. Der Leser wird irgendwann vollkommen blind und wird die Seite nicht mehr wahrnehmen, unter Umständen rutscht sie sogar von der Startseite runter. Eine mögliche Lösung für dieses Problem ist etwas das man im Marketing „Störer“ nennt – also ein Element das den Benutzer beim Betrachten einer Seite stört, damit es wahrgenommen wird.

Screenshot von Foobars im Einsatz

Eine andere – allerdings nicht so elegante Lösung – wäre es mittels Plugin den entsprechenden Artikel sticky zu machen. Also immer an den Anfang der Artikelliste zu stellen. Die Preisfrage in meinem Fall ist aber – wie kriegt man mit minimalem Aufwand einen Störer in WordPress eingearbeitet. Ich persönlich verspüre nämlich nicht den Drang jedes mal das Template anzupassen. Den Artikel sticky zu machen ist im eigentlichen Sinne auch keine gute Lösung, da diese Anzeige kein Störer ist – also keine Aufmerksamkeit erregt.

Die Lösung für dieses Problem habe ich bei Michael Oeser gefunden, der auf das WordPress Plugin FooBar verweist. Die grüne Leiste im obigen Screenshot ist ein Ergebnis von FooBar. Man kann also im Backend von WordPress beliebigen Text für einen solchen Balken erfassen. Sinnvollerweise nimmt man eine Farbe die sich vom eigenen Design abhebt (soll ja stören), und schon hat man auf jeder Seite des Blogs ein Hinweis auf Aktionen, Gewinnspiele oder sonstigem (Frohe Weihnachten). Das Plugin ist kostenpflichtig und kann über CodeCanyon erworben werden. Wie ich schon öfters in diesem Blog gesagt habe: lieber mal 10$ ausgeben, als alle 3 Monate Ersatz für ein Plugin zu suchen …

Ähnliche Beiträge

WordPress – Themenvorschläge von Lesern Wie ich schon desöfteren in diesem Blog verkündet habe, bin ich ein echter Fan der Ideenschmiede von PHPHatesMe bin. Nachdem ich Nils diesbzgl. schon ...
WordPress AdminPage Class – WordPress Optionsseite... Jedes gute Theme braucht heutzutage eine Optionsseite – es gehört inzwischen zum guten Ton das Nutzer ihre individuellen Einstellungen im Backend von ...
Unsichtbares reCaptcha für WordPress Ich für meinen Teil verwende schon seit Ewigkeiten kein Captcha mehr, zum einen weil ich es affig finde, zum anderen weil ich durchaus Probleme hatte ...
WordPress Wassup – Echtzeitanalyse für WordPress... Ich würde mal behaupten, dass 80% der mir bekannten Blogger Google Analytics einsetzen und 100% so neugierig sind, dass sie sich mindestens einmal am ...

Schreibe einen Kommentar