Instagram API mit PHP

Ich kann mich nicht entscheiden, ob Instagram clever oder dumm ist. Auf der einen Seite kommt man mit den Apps für mobile Geräte ganz schön weit, auf der anderen Seite geht einem die vollkommene Ignoranz vernünftiger anderer Geräte etwas auf die Nerven. Instagram geht an der Stelle durchaus frei nach dem Motto „Wir haben eine API, machts doch selbst“ vor. Das gilt auch für den Desktop, denn da bin ich nach wie vor der Meinung dass das derzeitige Backend wohl eher eine Notlösung ist.

Screenshot meines Instagram Profils

Insofern hat das PHPmagazin eine gute Artikelserie heraus gebracht, die einem die Verwendung der API mittels PHP beibringt. Eigentlich ist das gar nicht so schwer wenn man einmal die OAuth-Hürde verstanden und überwunden hat. Da dies aber heutzutage mehr oder weniger eine Standard-Voraussetzung zur Nutzung einer API ist, ist es generell nicht verkehrt sich mit OAuth zu beschäftigen und zumindest zu lernen wie man eine Web-Anwendung manuell mit PHP autorisiert.

Man könnte es auch so ausdrücken: man wird deutlich dazu genötigt die API zu verwenden. Auf Kochen mit Butter verwende ich an der Stelle zum Beispiel das WordPress-Plugin Instapress und zeige nur Bilder mit dem Hashtag #kmb an – zu Facebook und Twitter gehen die Bilder dann automatisch via ifttt.

Ihr findet mich auf Instagram übrigens unter dem Benutzernamen muehlwitz (was auch sonst ;) Schaut euch mal die API an, und lernt die Sache mit dem OAuth. Letzteres schadet generell nichts, mit ersterem lassen sich schöne Sachen programmieren die insbesondere für einen Blog einen echten Mehrwert darstellen können.

 

Ähnliche Beiträge

PHP Code Snippets für komplexere Aufgaben Wieso das Rad neu erfinden? Große Teile einer Umsetzung bedeuten Copy&Paste - wer was anderes behauptet - naja - macht sich entweder zu viel Arbei...
Amazon Product Advertising API – Änderung de... Da mich Amazon inzwischen im spamverdächtigen Bereich mit E-Mail penetriert hier noch mal der Hinweis das ihr die Authentifizierung in euren Altanwend...
Tutorial Amazon Web Services mit PHP – I ... Die Amazon Web Services sind recht nett, wenn man einfach und schnell Content auf seine eigenen Seiten bringen möchte. Dabei geht es noch nicht einmal...
debugConsole – PHP Debugging und Tracing Debugging und Tracing für PHP ist ein *piep*! ;) Das Problem ist in der Regel das, das ein „richtiges“ Debugging nur dann möglich ist, wenn der Webser...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.