Schneller Überblick mit dem Chrome Sniffer

Wer kennt das nicht? Man geht auf eine Seite und fragt sich: wie haben die das gemacht? Also eben mal schnell die Developer Tools angeworfen oder den Quelltext inspiziert. Meistens geht das, meistens aber auch nicht, weil der Quelltext so optimiert wurde das keine Zeilenumbrüche mehr drin sind. In der Regel sind die benötigten Infos die man wissen will aber auch recht einfach (Welches CMS, Welches Framework, etc.)

Screenshot von Chrome Sniffer im App Store

Helfen kann dabei das Chrome Plugin Chrome Sniffer, das versucht, die grundlegenden Infos aus einer Seite heraus zu holen und in einer kleinen Icon-Leiste einzublenden. Eine schnelle und vor allem interessante Info bei der insbesondere auffällt das man – nach Installation des Tools – bei jeder Seite versucht ist mal eben schnell auf die Icon-Leiste zu schauen.

Vielleicht hilft der kleine Helfer ja dem einen oder anderen von euch, bzw. beschleunigt eure Workflows. Viel Spaß damit.

Ähnliche Beiträge

Google Analytics in der Chrome Toolbar Heute gibt es wieder eine nützliche Chrome-App für Analytics-Fanatiker wie mich! ;) Ich kanns nicht wirklich erklären aber ich besitze nach wie vor me...
Eigene Extensions für Google Chrome erstellen Im weiteren vermeide ich sehr bewusst das Wort "programmieren", da ein Affe mit einer blonden Perücke eine Extension für Chrome erstellen könnte - und...
Intelligentes Kopieren von Links im Firefox Bloggen ist schön, bloggen ist nett – das Verlinken von Webseiten ist allerdings extremst schlecht. Der normale Weg ist der:Text in WordPress sch...
ChromeLogger – das bessere Debugging? Fehlermeldungen haben bei einer Live-Seite im Browser nichts zu suchen. Punkt! ;) Der Programmierer besitzt genug Möglichkeiten diese abzufangen und e...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.