jQuery.payment: Kreditkarten-Validierung

Screenshot von jQuery.payment auf GitHub

Inzwischen dürfte es sich auch bis in die hintersten Ecken herum gesprochen haben, das man Kreditkarten nicht mit Regular Expressions beikommen kann. So oft braucht man die Daten jetzt zwar nicht validieren, da in der Regel fertige Open Source Systeme (Magento) eingesetzt werden, aber dennoch muss man ab und an Formulare entwickeln, bei denen solche Daten abgefragt werden.

Screenshot von jQuery.payment auf GitHub

Das Plugin wird von Stripe entwickelt. Die Gruppe kümmert sich bereits seit Jahren im Auftrag namhafter App-Herausgeber um die sichere Abwicklung digitaler Geldtransfers. Grund für exzessive Tests im Bereich der Kreditkarten ist übrigens, das man aufgrund der Kreditkartennummer bereits diverse Eigenschaften auslesen kann, die in selbiger codiert sind. Regular Expressions kann man durchaus dadurch überlisten, das man zwei Zahlen in der Kreditkartennummer vertauscht.

Das Plugin und nähere Infos gibt es auf GitHub, eine Demo gibt es hier.

Ähnliche Beiträge

AutoSuggest mit jQuery Das Auto-Completing bzw. Ajax-Angetriebene Suchen werden ja im Internet immer beliebter, allerdings haben die Teile bei falscher Programmierung die An...
Autoresize von Textareas mit jQuery Textareas sind immer so eine Sache: egal wie groß man sie macht, der Kunde findet sie zu klein. Auch die Breite der Eingabe ist oft problematisch, da ...
$.Callbacks() in jQuery 1.7 Ab und an scheint doch nochmal etwas neues und sinnvolles in jQuery zu kommen, in der Version 1.7 sind es wohl unter anderem die $.Callbacks(). Im Pri...
TinyMCE in Version 3.2.2 veröffentlicht 4 Monate hat es gedauert, aber nun ist sie da, die neue Version von TinyMCE. Stellt sich nur die Frage, was eigentlich neu ist. Zunächst einmal ist zu...

Schreibe einen Kommentar