jQuery.payment: Kreditkarten-Validierung

Inzwischen dürfte es sich auch bis in die hintersten Ecken herum gesprochen haben, das man Kreditkarten nicht mit Regular Expressions beikommen kann. So oft braucht man die Daten jetzt zwar nicht validieren, da in der Regel fertige Open Source Systeme (Magento) eingesetzt werden, aber dennoch muss man ab und an Formulare entwickeln, bei denen solche Daten abgefragt werden.

Screenshot von jQuery.payment auf GitHub

Das Plugin wird von Stripe entwickelt. Die Gruppe kümmert sich bereits seit Jahren im Auftrag namhafter App-Herausgeber um die sichere Abwicklung digitaler Geldtransfers. Grund für exzessive Tests im Bereich der Kreditkarten ist übrigens, das man aufgrund der Kreditkartennummer bereits diverse Eigenschaften auslesen kann, die in selbiger codiert sind. Regular Expressions kann man durchaus dadurch überlisten, das man zwei Zahlen in der Kreditkartennummer vertauscht.

Das Plugin und nähere Infos gibt es auf GitHub, eine Demo gibt es hier.

Ähnliche Beiträge

Smint – vernünftiges Menü für Onepage Layout... Onepage-Seiten sind eine sehr feine Sache, vor allem für Portfolios wo es in der Regel eh nicht viel zu sagen gibt außer "kauf mich". Sollte ich jemal...
jQuery++ – Power Tools für jQuery jQuery kann eine Menge, aber halt nicht alles. Solls auch nicht, aber es gibt durchaus ein paar Funktionen / Plugins, die ständig im Einsatz sind, und...
jQuery.sheet – Excel Spreadsheets für jQuery Es gibt da durchaus ein oder zwei Sachen, in denen man sich in Javascript die Finger bricht und man froh ist, dass es zum Beispiel jQuery gibt. Sinnvo...
FireQuery – jQuery für Firebug Zugegebenermaßen ist jQuery ganz nett, auch die Art & Weise, wie es JavaScript anzeigt und bearbeitet ist ganz nett, aber sobald man ein Prototype...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.