Über 200 freie Icons für Landkarten

Screenshot der neuen Map Icons

Ich habe ja schon ausführlich drüber berichtet wie man zum Beispiel in Google Maps individuelle Icons verwendet. Eine Mashup lässt sich durch Einsatz von individuellen Icons 1a aufwerten. Das dumme an der Stelle ist nur, dass es nicht viele Designer gibt, die coole Icons pixelgenau erstellen können.

Screenshot der neuen Map Icons

Ich bin über eine Sammlung mit 200 freien Icons gestolpert, die nicht nur hübsch sind, sondern mit ein bisschen Fleiß auch sehr einfach anpassbar – wenn man dann unter den 200 Icons kein passendes findet. Letztes Jahr war übrigens bereits eine ähnliche Aktion, mit nicht ganz so schönen Icons.

Ähnliche Beiträge

Cartoview – Mashups Made Simple Zu jeder besseren Web2.0-Anwendung gehört heutzutage eine Map, sei es nur um Daten zu visualisieren, aber auch zur Nutzung von Location Based Services...
Google Maps Rebrush Google hat den Maps einen Rebrush (Redesign wäre in dem Zusammenhang wohl etwas zu hoch gegriffen) verpasst, die ersten Änderungen sind nun online! Zu...
Google Maps mit jQuery Ich habe ja hier im Blog schon des Öfteren geschrieben, das man sich im Umgang mit Google Maps durch jQuery das Leben stark vereinfachen kann. Bisher ...
Google Maps zieht die Bremse Nunja, schaut man sich mal um wer wo weshalb Google Maps einsetzt, kommt man schnell zu dem Ergebnis, dass es so ziemlich jeder tut. Die Einbindung is...

Schreibe einen Kommentar