WordPress Gear – Plugins für WordPress Entwickler

WordPress bietet einiges an Möglichkeiten eine Installation vernünftig zu Debuggen – auch im Livebetrieb! Dummerweise ist es jetzt nicht unbedingt so das dies alleine mit dem Core möglich ist, sondern man muss einiges an Plugins installieren und teilweise Plugins für die Plugins. Das zusammen suchen & installieren der Plugins ist nicht lustig, deshalb arbeite ich an der Stelle immer mit einem „Trick“. Ich lade die Plugins nicht mittels des Plugin-Managers direkt von der WordPress-Seite, sondern schiebe sie mit FTP von der lokalen Festplatte in die Installation. Danach folgt ggf. ein Update der Plugins und fertig.

Gerade wenn man anfängt dürfte das Thema einen allerdings überforden, aber WordPress Gear ist eine Seite die versucht die verschiedenen Ressourcen an einem zentralen Ort zu sammeln. Die oberen Bereiche sind hierbei Quatsch, aber spätestens bei den Debug Tools wird es spannend. Hier kann man einmal komplett sehen, welche Möglichkeiten sich einem bieten. Darüber hinaus gibt es eine Boilerplate für die Plugin-Entwicklung und natürlich einige kleine Helferlein für den Theme-Entwicklung.

Alles in allem eine sehr runde Sache für Neueinsteiger. Denkt vor allem bei der Plugin-Entwicklung an die Sicherheit, denn auch bei WordPress sollte man einige Eventualitäten checken, bevor man Aktionen ausführt.

Ähnliche Beiträge

WordPress und das Mysterium der 1px großen Bilder Eigentlich wollte ich heute erst gar nicht arbeiten, nur mal eben schnell nach dem Blog schauen - ihr kennt das! Und da mir das Template inzwischen zi...
In WordPress jQuery im Footer laden Wir haben ja eigentlich gelernt, das Skripts besser im Footer geladen werden, das ist zwar auch nicht die optimale Lösung, aber immerhin besser als vo...
SEO Smart Links für WordPress Manchmal sind SEO-Plugins einfach nur Quatsch, manchmal werkeln sie nur „unter der Haube" und manchmal bringen sie sogar ein Nutzen für die Leser. Nat...
WordPress Spam Reduzierung mittels .htaccess Wenn mich hier im Blog eins aufregt, dann ist das der Spam. Im Schnitt kommen hier inzwischen pro Tag 100 Spam-Kommentare angeflogen, die die Antispam...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.