WordPress Gear – Plugins für WordPress Entwickler

Screenshot von WordPress Gear

WordPress bietet einiges an Möglichkeiten eine Installation vernünftig zu Debuggen – auch im Livebetrieb! Dummerweise ist es jetzt nicht unbedingt so das dies alleine mit dem Core möglich ist, sondern man muss einiges an Plugins installieren und teilweise Plugins für die Plugins. Das zusammen suchen & installieren der Plugins ist nicht lustig, deshalb arbeite ich an der Stelle immer mit einem „Trick“. Ich lade die Plugins nicht mittels des Plugin-Managers direkt von der WordPress-Seite, sondern schiebe sie mit FTP von der lokalen Festplatte in die Installation. Danach folgt ggf. ein Update der Plugins und fertig.

Gerade wenn man anfängt dürfte das Thema einen allerdings überforden, aber WordPress Gear ist eine Seite die versucht die verschiedenen Ressourcen an einem zentralen Ort zu sammeln. Die oberen Bereiche sind hierbei Quatsch, aber spätestens bei den Debug Tools wird es spannend. Hier kann man einmal komplett sehen, welche Möglichkeiten sich einem bieten. Darüber hinaus gibt es eine Boilerplate für die Plugin-Entwicklung und natürlich einige kleine Helferlein für den Theme-Entwicklung.

Alles in allem eine sehr runde Sache für Neueinsteiger. Denkt vor allem bei der Plugin-Entwicklung an die Sicherheit, denn auch bei WordPress sollte man einige Eventualitäten checken, bevor man Aktionen ausführt.

Ähnliche Beiträge

WordPress und Adobe Air – Kommentare bequem ... Adobe Air entwickelt sich scheinbar derzeit zu einer XML-RPC-Allzweckwaffe. Die meisten der mir bekannten Twitter-Clients basieren auf dieser Technolo...
Die besten WordPress jQuery Plugins jQuery ist bei WordPress die erste Wahl, wenn es um nette Funktionen geht, da die Library fester Bestandteil der Blogging-Platform ist, und in der Reg...
WordPress Ping Optimizer Bei meinen Arbeiten, die ich gerade am Blogonaut durchführe, bin ich nun beim Ping angekommen. Der Ping in WordPress lässt sich konfigurieren über das...
29 Code Snippets für WordPress Die functions.php ist wohl die am meisten missachtete Datei in WordPress. Man kann mittels der Datei eine Menge regeln, ohne alles mit einem Plugin to...

Schreibe einen Kommentar