SEO Smart Links für WordPress

Manchmal sind SEO-Plugins einfach nur Quatsch, manchmal werkeln sie nur „unter der Haube“ und manchmal bringen sie sogar ein Nutzen für die Leser. Natürlich ist die Anzahl der Plugins rar gesät und zumindest bei SEO Smart Links bin ich mir nach wie vor nicht sicher, ob es viel mit SEO zu tun hat, aber naja. weiterlesen

Eigene Kommentare in WordPress hervorheben

Wie ich finde, ist das Hervorheben eigener Kommentare eine sehr sinnvolle Funktion, da Besucher somit direkt sehen können, wenn der Autor eines Beitrages diesem etwas Ergänzendes zuzufügen hatte, oder Fragen in den Kommentaren beantwortet hat. Dies lässt sich natürlich über ein Plugin regeln, allerdings highlighted das einzige mir sinnvoll erscheinende Plugin nur den Text eines weiterlesen

WordPress und Revisions (Versionierung)

Für alle, die es noch nicht gemerkt haben, WordPress verfügt über eine Versionierung. Für jeden einzelnen Beitrag, bzw. für jede Seite werden somit alte Versionen abgespeichert. Will heißen: Ändere ich hier und da mal nachträglich die Rechtschreibung, generiert dies jedes Mal eine neue Version des Beitrages. Ist ja eigentlich nicht schlimm, aber jede dieser Versionen weiterlesen

Google Analytics Dashboard für WordPress

Wie ich bereits vorhergesagt habe, gibt es nun ein Plugin für WordPress, das mittels der Analytics API die Zugriffs-Statistik im Backoffice von WordPress darstellt. Hierbei integriert es sich ähnlich der Akismet-Statistiken im Menü-Bereich der „Übersicht“ als „Blog Stats“. Insofern können nun auch WordPress-Nutzer, die Analytics anstatt der WordPress Stats verwenden, im Blog selbst die Statistik weiterlesen

Google Analytics für WordPress

Alle Wege führen nach Rom und auch bei WordPress gibt es unzählige Plugins, mit denen man das gleiche Ziel erreichen kann. Sie unterscheiden sich oft nur in Nuancen, und meistens bricht die Panik aus, wenn eine neue WordPress-Version herauskommt. Abgesehen von der Fülle der Plugins gibt es auch unzählige, die nicht mehr gepflegt werden. In weiterlesen

WordPress und Adobe Air – Kommentare bequem verwalten

Adobe Air entwickelt sich scheinbar derzeit zu einer XML-RPC-Allzweckwaffe. Die meisten der mir bekannten Twitter-Clients basieren auf dieser Technologie. Da auch WordPress eine XML-RPC-Schnittstelle anbietet, war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis auch hier die ersten kleinen Tools auftauchen. Erstaunlicherweise beschränkte sich bisher die Nutzung dieser Schnittstelle auf das Posten von Blog-Beiträgen. ScribeFire weiterlesen

Zemanta – das Firefox-Plugin für WordPress

Zemanta ist kein schnellbindender Unterwasser-Beton, sondern in erster Linie ein Firefox-Plugin. Dieses integriert sich in den Editor von WordPress (und so ziemlich jeder anderen Blogging-Plattform auf diesem Planeten) und reichert diese um einige „nützliche Funktionen“ an. Ich sitze hier beim Testen immer noch da und sinniere darüber, wieso es denn ausgerechnet ein Firefox-Plugin sein musste, weiterlesen