Vereinfachte Formularerstellung mit Patterns

Screenshot von Patterns

Von irgendeinem Punkt an funktionieren Webseiten alle gleich: Slider auf die Startseite, die Usability von Formularen erhöhen und das bloß mit minimalem Aufwand auf allen Browsern in respsonsive. Hört sich auf den ersten Blick hin einfach an, ist es in der Regel auch, bedingt aber auch eine unerträgliche Anzahl von JavaScript oder individueller Programmierung, die keiner mehr bezahlen will.

weiterlesen

Shortest Path Algorithmus in JavaScript

Lösung eines Shortest Path Algorithmus

Als ich in der grauen Vorzeit Informatik studiert habe gab es im Grundstudium ein paar Algorithmen, auf denen jeder Professor bis zum Erbrechen rum geritten ist. Neben dem Suchen von Elementen und den damit verbundenen Bäumen hatten es scheinbar insbesondere die Shortest Path Algorithmen den Professoren angetan. Algorithmen deswegen, weil es logischerweise nicht den einen sinnvollen Algorithmus gibt, sondern eine ganze Auswahl an Lösungen die je nach Anwendung zum Einsatz kommen.

weiterlesen

Individuelle Checkboxen ohne JavaScript

Screenshot individueller Checkboxen in reinem CSS

Schuster bleib bei deinen Leisten ist nicht immer eine gute Idee! Vor allem dann, wenn man seine Stiefel anstatt gegen die Version aus Gummi auszutauschen weiterhin mit Schweinefett behandelt. In unserem speziellen Fall betrifft dies Checkboxen. Es ist nämlich nicht mehr nötig diese mit Javascript zu individualisieren, man kann dies auch durch reines CSS lösen.

weiterlesen

JavaScript für Superheros

Screenshot von Superhero.js

JavaScript macht seit einigen Monaten eine ganz erhebliche Wandlung durch. Während bei den Frontend-Entwicklern immer mehr Funktionalität / Logik in JavaScript erledigt wird – und somit die Rechenlast auf den Client ausgelagert wird – setzt es sich dank Techniken wie Node.js auch immer mehr auf dem Server durch. Inzwischen ist es halt so, das es keinen Sinn macht einen Webservice durch Apache und PHP zu schleusen.

weiterlesen

Kostenlose Bücher für JavaScript

Screenshot von JSbooks

Die großen Verlage (zumindest die amerikanischen) hauen ja regelmäßig kostenlose eBooks raus, diese sind weder minderwertig, noch eingekürzt noch trivial. Um genau zu sein: man findet da richtig schöne Sachen – wenn man es denn mitkriegt. Irgendwie bekomme zumindest ich nie etwas davon mit, aber ich habe eine schöne Seite gefunden die einem da weiter hilft.

weiterlesen